Der Hansemann-Schule ist es ein Anliegen, die ihnen anvertrauten Kinder rundum zu fördern und zu stärken. Ein Aspekt dabei ist es auch zu thematisieren wie sie sich in unsicheren Situationen - hier in Bezug auf ihren Körper - verhalten zu können. 

Kurz vor Ferienbeginn, am 19.12.2018, hieß die ganze Hansemann-Schule Martina Zwick, Vorsitzende des Vereins der Hobbykünstler und Rita Zajonc im weihnachtlich geschmückten Foyer der Schule musikalisch herzlich willkommen.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Als Herbst-Highlight brach am 25.10.2018 die gesamte Schule zu einer kleinen Wanderung zum Vogtsbauernhof auf. Der nahmen die einzelnen Klassen an verschiedenen Programmangeboten teil. 

Nach einer kurzen Führung stellten die Erst- und Zweitklässler jeweils selber Butter her und verzehrten diese mit Genuss und großem Appetit auf frischem Bauernbrot. Auch das Mosten fand großen Anklang; v.a. die Mostpresse mit eigener Muskelkraft in Bewegung zu setzen sorgte für Begeisterung. - Und frisch gepresster Apfelsaft, hm!

Unter diesem Motto erhielt die 1. Klasse der Hansemann-Schule am 01.10.2018 Besuch vom Dorfbeck. Nachdem Frau Wöhrle von den Schulkindern mit einem Lied begrüßt wurde, erläuterte sie mit den Kindern die gesundheitlichen Vorteile von Vollkornbrot. 

Im Anschluss konnten sich diese selbst davon überzeugen, dass Vollkornbrot auch sehr lecker ist: Frau Wöhrle hat für jedes Kind eine ansprechende und praktische Vesperbox samt Inhalt mitgebracht.

Herzlichen Dank für diese tolle Aktion!