Als Herbst-Highlight brach am 25.10.2018 die gesamte Schule zu einer kleinen Wanderung zum Vogtsbauernhof auf. Der nahmen die einzelnen Klassen an verschiedenen Programmangeboten teil. 

Nach einer kurzen Führung stellten die Erst- und Zweitklässler jeweils selber Butter her und verzehrten diese mit Genuss und großem Appetit auf frischem Bauernbrot. Auch das Mosten fand großen Anklang; v.a. die Mostpresse mit eigener Muskelkraft in Bewegung zu setzen sorgte für Begeisterung. - Und frisch gepresster Apfelsaft, hm!

Klasse 3 indes beschäftigte sich damit, wie die Menschen früher ihren Alltag meisterten und welche cleveren Ideen sie dabei hatten. Am Schuss durften alle noch ein Wurfgerät aus verknoteten Tüchern basteln; damals hatten die Kinder mit solchen gespielt. 

Bei der umfangreichen und inhaltlich sehr anspruchsvollen Führung zum Thema Reiche Bauern, arme Ritter waren die Viertklässler gefordert. Ihr Höhepunkt war die Zubereitung und der Verzehr der traditionellen Speise Arme Ritter. - Lecker!

Während sich die Dritt- und Viertklässler gegen Mittag zu Fuß auf den Weg machten, fuhren die Kinder der ersten und zweiten Klasse mit dem Bus zurück zur Schule. Ein vielfältiger und ereignisreicher Schultag, der den Kindern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird, ging zu Ende.